Gocher Leichtathleten erfolgreich bei den Einzel-Kreismeisterschaften

Link zur Gallerie

Am Samstag, den 12.05.2015, fanden sich die hiesigen Leichtathleten im Kevelaerer
Hülsparkstadion ein, um die Kreismeister in den Einzeldisziplinen zu ermitteln.

In der Altersklasse der W12 gingen Anna-Lena Arntz und Emily Kühn an den Start.
Anna Lena sprintete die 75 m in 11,39 sec, sie sprang 4,21 m weit und 1,25 m hoch; damit konnte
sie in allen drei Disziplinen siegen. Emily erreichte im Weitsprung die zweitbeste Weite (3,98
m) und im Ballwurf belegte sie gemeinsam mit Christina Minten vom TSV 95/10 Nieukerk
den 1. Platz. Der gleichaltrige Nick van Koeverden vollbrachte ebenfalls einen tollen
Ballwurfwettbewerb, mit 34,50 m war er an diesem Tag unschlagbar. Auch sehr erfolgreich
waren Jana Goemans und Lea-Marie Aarts (W13). Jana benötigte für die Sprintdistanz 11,60
sec (6. Platz), sie sprang 3,80 m weit (5. Platz) und der Schlagball landete bei 39,00 m, womit
sie lediglich 0,50 m vom Sieg trennten. Lea-Marie sprang 3,29 m weit (8. Platz) und beendete
ihren Sprint nach 12,14 sec. Philip van der Wielen, Jan Wennekers und Mika Neikes stellten
sich der Konkurrenz in der M13. Philipp siegte im Ballwurf mit einer Weite von 38,00 m,
zudem sprintete er die 75 m in 11,90 sec (4. Platz). Jan überlief die Ziellinie nach nur 11,39
sec (2. Platz), er sprang 4,22 m weit(2. Platz) und 1,31 m hoch (3. Platz). Und Mika beendete
seinen Lauf nach 12,40 sec, womit er sich auf dem fünften Rang einreihte.


Über insgesamt vier Kreismeistertitel freute sich Jule Reintjens (W14). Sie sprintete die
Strecke von 100 m in 13,88 sec, sprang 4,70 m weit und 1,40 m hoch, zudem setzte sie sich
im Kugelstoßen mit einer Weite von 8,95 m durch. Susan Meyer belegte den 3. Platz im
Sprint (15,02 sec), sie sprang 4,26 m weit (3. Platz) und ihre Kugel landete bei genau 7,00 m
(5. Platz). Drei Vizemeistertitel erzielte Jule Gipmann (Kugelstoßen 8,86 m, Hochsprung 1,30
m, 80 m Hürden 15,62 sec), ferner belegte sie Rang 4 im Weitsprung mit einer Weite von
4,22 m. Einen weiteren Kreismeistertitel holte Maxine Müller (W15), die die zwei
Stadionrunden in 2.46,52 min lief. Mit der Staffel wurden diese Vier ebenfalls Kreismeister,
sie trugen den Staffelstab nach 55,24 sec ins Ziel und verpassten damit nur knapp die
Qualifikation für die Nordrheinmeisterschaften. Unaufhaltbar war an diesem Tage wieder
Willem Lohoff (M14). In den Laufdistanzen 100 m und 800 m landete er mit 12,75 sec bzw.
2.19,10 min erneut ganz oben auf dem Siegerpodest.


Ein anstrengendes Tagesprogramm hatte sich Merlin Kühn (U18) vorgenommen, denn er
trat in insgesamt neun Disziplinen an. Dabei konnte er aber nicht nur 7 Kreismeistertitel
erzielen, auch verbesserte er einige seiner persönlichen Bestleistungen. Im Hochsprung
überwand der die Höhe von 1,60 m, die 110 m Hürden lief er in 16,71 sec, er sprang 5,66 m
weit und beendete die Laufstrecken von 200 m, 400 m sowie 800 m in 24,41 sec, 55,11 sec
sowie 2.14,09 min. In all diesen Disziplinen war er mit diesen Leistungen unschlagbar.


Vizemeister wurde er zudem im Kugelstoßen (9,55 m) sowie über die 100 m (12,41 sec). Mit
seinen Vereinskollegen Martin Becker, Nick Neikes und Robin Vielhaber konnte auch über
die 4x100m mit einer Zeit von 49,86 sec der Kreismeistertitel erlaufen werden. Jaro
Hillmann und Robin Vielhaber vollbrachten ebenfalls tolle Leistungen, Jaro sicherte sich im
Hochsprung mit übersprungenen 1,50 m einen guten zweiten Platz, er wurde Vierter über
die 100 m (12,92 sec) und Fünfter über die doppelt so lange Distanz von 200 m (29,47 sec.).
Robin startete in den Disziplinen Weitsprung (4,98m) und 110 m-Hürden (19,01 sec) und
konnte dabei jeweils den Vizemeistertitel erzielen.


Auch Kai Schmidt (U20) holte zwei Kreismeistertitel nach Goch. Dabei machte er von
vornherein Tempo über die 800 m lange Strecke und beendete diese nach nur 1.58,18 min.
Knapp dreißig Minuten später stand er erneut an der Startlinie und lief die 400 m in 53,84
sec. Alexander Hoiboom freute sich über den 3. Platz im 100m Sprint (13,29 sec) sowie über
den Vizemeistertitel über die Distanz von 200 m (27,82 sec).


Bei den Frauen ging Silke Flören über die 200 m an den Start, die sie in 27,75 sec gewinnen
konnte; einen weitergehenden Start über ihre Paradestrecke von 400 m musste sie
verletzungsbedingt absagen. Zwei Kreismeistertitel errang Andreas Schefthaler (Männer), in
den Disziplinen Kugelstoßen (8,90 m) und 400 m Hürden (71,08 sec) – die er erstmals
absolvierte - war er an diesem Tag unschlagbar. Weitere drei Kreismeistertitel gingen an
Sebastian Albrecht. Er siegte im Weitsprung mit einem Satz von 6,07 m, sprintete die 100 m
in 11,78 sec sowie die 200 m in 24,53 sec. Stefan Binn wurde in den Laufdisziplinen jeweils
Vizemeister (11,97 sec und 24,65 sec), Dylan Steffl Dritter (12,38 sec und 26,41 sec) und
Hendrik Brons Vierter (12,67 sec und 26,50 sec.) Hendrik ging zudem über die 110 m Hürden
an den Start, wobei hier eine Zeitmessung aufgrund technischer Probleme nicht möglich
war. Einen weiteren Sieg konnten diese vier Athleten in der 4x100m-Staffel in einer Zeit von
46,44 sec erlaufen.


Ein sehr erfolgreicher Tag für die Gocher Leichtathleten!