Deutsche Meisterschaft Jugend in Ulm

 

Am vergangenen Wochenende stand für Willem Lohoff vom SV Viktoria Goch der Höhepunkt seiner bisherigen Leichtathletik-Karriere an, denn die Deutschen Jugendmeisterschaften fanden im Donaustadion von Ulm statt.

 

Willem hatte sich in seinem ersten Jahr der Altersklasse U18 angehörend für diese Meisterschaft über die 200 m Sprintstrecke qualifiziert. Von den 50 Startern reihte er sich mit seiner Meldezeit von 22,80 sec auf dem 32. Rang ein. Eine Teilnahme am Finallauf durfte damit nicht erwartet werden, das eigens gesteckte Ziel lag eher darin, einen guten Lauf zu absolvieren und die bisherige Bestleistung zu unterbieten.

 

Am Sonntag vormittag gegen 10.25 Uhr fiel sodann der Startschuss. Als Dritter seines Vorlaufes und einer Zeit von 22,84 sec, womit er knapp hinter seiner persönlichen Bestleistung blieb, konnte Willem auch zur Freude aller Mitgereisten die Qualifikation für das B-Finale erlaufen.

 

Nur wenige Stunden später fand er sich erneut im Startblock wieder und konnte diesen Lauf als Siebter in einer Zeit von 23,11 sec finishen. Insgesamt belegte er damit einen sensationellen 15. Platz; ein Ergebnis, mit dem weder Athlet noch Trainer Dirk Kopp gerechnet hätten.