Nordrhein-Seniorenmeisterschaften

Am vergangenen Donnerstag wurden die Nordrhein-Seniorenmeisterschaften im Kevelaerer Hülspark-Stadion ausgetragen. Infolge eines Zwischenfalles wurde die Veranstaltung vorzeitig beendet, so dass nicht alle Wettbewerbe mehr zur Austragung gelangten; hiervon betroffen waren insbesondere die Staffelwettbewerbe sowie die 5.000 m-Läufe. Bei den bis zu diesem Zeitpunkt ausgeführten Disziplinen konnten die für den SV Viktoria Goch startenden Athleten jedoch gute Leistungen und Platzierungen erzielen.

So setzte sich Andreas Schefthaler (M40) sowohl über die 200 m (26,28 sec) als auch über die 400 m (59,42 sec) knapp gegen seinen Konkurrenten Aljoscha Thelen vom TV Bedburg durch und wurde damit Nordrheinmeister. Im 100 m Sprint (12,85 sec) sowie im Speerwurf (34,76 m) belegte er darüber hinaus gute zweite Plätze. Auch Theo Artz (M65) konnte bei seiner ersten Teilnahme an einer Nordrhein-Seniorenmeisterschaft einen Titel erzielen. Mit 4,14 m erzielte er den Sieg im Weitsprung , zudem wurde er Vizemeister im 100m Sprint (14,26 sec) und über die doppelt so lange Distanz erkämpfte er sich den 3. Platz (29,95 sec).

Mit nur wenig Konkurrenz hatten Marianne Spronk (W65) und Silke Flören (W30) zu kämpfen, dennoch überzeugten sie mit guten Leistungen. So siegte Marianne über die 800 m in einer Zeit von 3.09,72 min und im anschließenden 1.500 m Lauf mit 6.20,73 min, während Silke die 800 m in 2.26,13 min lief und die anschließenden 400 m in 60,39 sec abschloss, womit sie die Qualifikation für die Nordrheinmeisterschaften der Frauen löste.